Jugendarbeit

Jugendarbeit: EC in Thüringen

Geschichte:

  • 14.5.1912 Gründung des EC-Thüringen in Erfurt
  • 14.9.1912 Vorstands- und Leitersitzung des Thüringer EC in Suhl – Stolpmann war da; 10 Jugendbündnisse gehören bereits dazu: Jena, Erfurt, Salzungen, Friedrichroda, Meiningen, Schmalkalden, Langewiesen, Suhl, Schleusingen, Apolda. Zwei haben um Aufnahme gebeten: Ohrdruf, Seligenthal
  • 15.9.1912 1. Konferenz des Thür. EC-Bundes in Suhl
  • 20.9.1914 2. Konferenz des Thür. EC-Bundes in Seligenthal
  • 19./20.9.1915 3. Konferenz des Thür. EC-Bundes in Schmalkalden
  • 1924 Reisesekretär Wilhelm Bauer wird berufen

EC-Vorsitzende:

  • 1912 – 1924 Hermann Günther, Evangelist
  • 1924 – 1933 Ernst Modersohnn, TGB-Vorsitzender
  • 1933 – 1941 Friedrich Groß, TGB-Inspektor (Obmann für EC)

In der Zeit der DDR war eine vereinsmäßig organisierte Jugendarbeit und die organisatorische Anbindung an den Deutschen EC-Verband nicht möglich. Es gab aber auch ohne die Möglichkeit formeller Mitgliedschaft immer Jugendarbeit der Gemeinschaften. Diese ist vielen jungen Menschen zum Segen geworden. Sie hielt unter Ausschöpfung der gegebenen Möglichkeiten Kontakt zum Deutschen EC-Verband.

 

Jugendbeauftragte:

  • ab 12. Mai 1956: Hugo Dreger, Prediger
  • Februar 1964 – Januar 1975: Günther Becker, Prediger
  • Mai 1974 – Mai 1986: Herbert Reber, Prediger
  • Mai 1986 – Oktober 1998: Karl-Heinz Zimmer, Prediger
  • August 1999 – Juni 2010: Simon Hoffmann, Prediger
  • August 2010 – September 2012: Arne Clemm, Prediger
  • ab Oktober 2012: Tobias Vogt, Prediger

Entwicklung nach der Wende in Deutschland:

  • 26.9.1990: Die Mitgliederversammlung des Thüringer Gemeinschaftsbundes beschließt in Neudietendorf, die Jugendarbeit des Thüringer Gemeinschaftsbundes wieder als EC zu organisieren und die Kinderarbeit in die EC-Arbeit zu integrieren.
  • 27.9.1990: 30 junge Leute sprechen während der Landeskonferenz des Thüringer Gemeinschaftsbundes das EC-Bekenntnis und unterzeichnen in Anwesenheit der Festgemeinde, darunter viele Alt-ECler der Vorsitzende des Deutschen EC-Verbandes und der EC-Bundeswart von Hessen-Nassau, die EC-Gründungsurkunde.
    Als Bundeswarte werden berufen: Karl-Heinz Zimmer (Geschäftsführung und Jugendarbeit) und Beate Schulze (Kinderarbeit)